Preise für die Nutzung des Schießstands

Ein Schießstand (schweizerisch Schiessstand) bezeichnet eine Schießanlage zum Übungs- und Wettkampfschießen. Er dient zur Durchführung von Sportschießen und wird von der Jägerschaft, Militär, Polizei und anderen Waffenträgern, auch von Privatpersonen, zum Training mit Schusswaffen aller Art genutzt. 
Mitglieder

2,00 Euro

+ 0,50 Euro Scheibe

Gäste

7,50 Euro

+ 5,00 Euro Leihwaffe (falls benötigt)
+ Munition

Schießstandordnung

Zugelassene Waffen - und Munitionsarten

Auf diesem Schießstand darf analog der AWafN zum Waffengesetz nur mit folgenden Waffen- und Munitionsarten geschossen werden: Kurzwaffen (Pistolen und Revolver) bis zu einer maximalen Bewegungsenergie der Geschosse von 1.500 Joule.

Die zugelassenen Kaliber müssen den in Tabellen 3 und 4 der Maßtafeln tor Handfeuerwaffen und Munition i.d.F. der Bekanntmachung vom 10.01.2000, veröffentlicht im Bundesanzeiger Nr. 38a vom 24.02.2000, aufgeführten entsprechen. 

Die Verwendung von Geschossen mit Hartkern oder Leuchtspursatz (Leuchtspurmunition) bzw. mit Brandsätzen sowie pyrotechnischer Munition ist verboten!

Website Builder Software